Bundeswehr Auswahlverfahren: Der Feldwebel Test der Bundeswehr

Nachdem Sie sich als Feldwebel bei der Bundeswehr beworben haben, werden Sie zu einem mehrtägigen Feldwebel Eignungstest eingeladen. Den Ablauf zum schriftlichen, sportlichen sowie mündlichen Feldwebel Auswahlverfahren finden Sie hier zusammengefasst:

 

Das Auswahlverfahren für Feldwebel bei der Bundeswehr ist wie folgt gegliedert:

 

1. Tag – Feldwebel Eignungstest Bundeswehr (schriftlich)

  • Ärztliche Untersuchung (ärztlicher Dienst etc.)
  • Computergestütztes Bundeswehr Auswahlverfahren bzw. computergestütztes adaptives Testverfahren (CAT)
    • Logik,
    • Mathematik,
    • Rhetorik,
    • Technik,
    • Konzentration

 

 

2. Tag – Feldwebel Eignungsfeststellung Bundeswehr

  • Basis Fitness Test (BFT) bzw. Bundeswehr Sporttest für Feldwebel
    • 11 x 10 Meter Sprint
    • Klimmhang
    • 3.000 Meter auf dem Fahrradergometer

 

  • Persönliches Interview (Bundeswehr Bewerbungsgespräch bzw. Feldwebel Auswahlgespräch)
    • Fragen zur persönlichen Situation
    • Fragen zur Berufsmotivation
    • Fragen zur Allgemeinbildung
    • Berufliche Vorstellungen
    • Fragen über die Bundeswehr und das Berufsbild
    • Charakterliche Einschätzung
    • und vieles mehr

 

 

Hier stellen wir den Feldwebel Eignungstest ausführlich vor:

 

Der Feldwebel Computer Test bei der Bundeswehr

 

Im computergestützten Bundeswehr Feldwebel Test werden Sie hinsichtlich Ihrer kognitiven Fähigkeiten getestet, um Sie somit später besser für einen bestimmten Bereich einsetzen zu können.

In dem PC Feldwebel Eignungstest überprüft man Ihre Konzentrationsfähigkeit sowie Ihre Sprach-, Mathe-, Logik- und Technikkenntnisse.

 

 

Das Feldwebel Assessment-Center bzw. mündliche Auswahlverfahren und der Feldwebel Sporttest bei Bundeswehr

 

Im Feldwebel AC müssen Sie mit weiteren Feldwebel Bewerbern u. a. den Sporttest absolvieren.

 

Bei der ersten Station, dem Bundeswehr Sprinttest, kommt es vor allem auf Ihre Koordinationsfähigkeiten und die Geschwindigkeit an. Wichtig ist, dass Sie beim Sprinttest schneller als 60 Sekunden sind.

 

11 x 10 Meter Sprint (Pendellauf):

 

Sie liegen in Bauchlage auf einer Matte. Ihre Arme befinden seitlich neben dem Körper.

Auf Kommando sprinten Sie schnellstmöglich um den 10 Meter entfernten Wendepunkt und wieder zurück.

Zurück an der Matte, umlaufen Sie den Wendepunkt (Pylone), begeben sich unverzüglich wieder in die Bauchlage. Die Hände berühren sich dabei hinter dem Rücken.

Nach insgesamt 5 Runden spurten Sie bis zur Höhe der Pylone, an der auch Ihre Zeit gestoppt wird.

 

 

Klimmhang

 

Als zweite Station im Bundeswehr Sporttest absolvieren Sie den sog. Klimmhang. Wichtig hierbei ist, dass Sie so lange wie möglich in der Endposition eines Klimmzuges aushalten. Die Mindestanforderung hierbei sind fünf Sekunden.

 

Beim Klimmhang umfassen Sie schulterbreit im Kammgriff (Handrücken zeigt vom Körper weg) eine Haltestange oder auch Reckstange. Auf Kommando heben Sie die Beine an. Sie hängen nun frei in der Luft. Wichtig ist, dass Sie diese Position solange wie möglich halten.

Jetzt gilt es, solange wie möglich diese Position zu halten, ohne dass das Kinn die Höhe der Stange unterschreitet. Sofern dies eintritt, wird die Zeit gestoppt.

 

3.000 Meter Fahrradergometertest

 

Dieses Modul stellt den dritten Teil des Bundeswehr Sporttestes dar. Die Strecke von 3000 m ist so schnell wie möglich (im Sitzen) zu bewältigen.

 

Nach einer einminütigen Aufwärmphase (bei 70 Watt) beginnt dieser Testabschnitt. Sie haben die Möglichkeit, die Wattzahl während des Tests individuell anzupassen. Bei Reduzierung der Wattzahl muss allerdings die Trittfrequenz deutlich erhöht werden, um die Strecke innerhalb der vorgegeben Mindestzeit zu absolvieren.

 

Umgekehrt kommen Sie bei einer Erhöhung der Wattzahl und gleichbleibender U/Min schneller ins Ziel. Als Beispiel: Bei 130 Watt und 80 U/Min. müssen Sie 06:30 Minuten aushalten, um die Mindestanforderung zu meistern.

 

 

Der Basis Fitness Test gilt als bestanden, wenn Sie in allen Prüfungsstationen die Mindestanforderung erfüllt haben. Sollten Sie ausschließlich am Sporttest scheitern, haben Sie innerhalb von sechs Monaten die Möglichkeit, diesen Prüfungsabschnitt zu wiederholen.

 

 

 

 

 Persönliches Interview (Bundeswehr Bewerbungsgespräch bzw. Auswahlgespräch) für Feldwebel 

 

Anders als im Assessment-Center für Offiziere müssen Sie im Einstellungstest für Feldwebel keinen Bundeswehr Vortrag halten.

 

 

Feldwebel Vorstellungsgespräch bei der Bundeswehr

 

Im Rahmen des Feldwebel Eignungstests findet analog zum Offizier Auswahlverfahren ebenfalls ein Vorstellungsgespräch statt. Hier kommt es darauf an, dass Sie sich persönlich vorstellen und insbesondere Ihre Stärken präsentieren.

Dazu werden Ihnen von der mehrköpfigen Prüfungskommission Fragen zu Lebenslauf, Berufsmotivation und natürlich auch zum Allgemeinwissen gestellt.

 

Das Auswahlgespräch stellt grundsätzlich den schwierigsten Testteil im Bundeswehr Auswahlverfahren für Feldwebel dar, da hier die Prüfungskommission die Möglichkeit hat, Sie auf Herz und Nieren zu testen. Gehen Sie nicht leichtfertig und vor allem unvorbereitet in das Gespräch.

 

 

 

(Quelle: Bundeswehrkarriere.de)

 

 

 

Um erfolgreich an dem Auswahlverfahren für Feldwebel teilzunehmen, empfehlen wir ein individuelles Training speziell für den Feldwebel Eignungstest.

 

 

> Vorbereitung auf den Feldwebel Test finden Sie hier <